#1 Essstörung? von Regenbogenbluete 12.09.2012 16:38

Es ist nun so das ich entweder Tagelang nichts esse, wenn ich esse es auskotze oder so viel Esse das ich denke ich nehme viel viel zu.
Ich habe Probleme mit meinem Gewicht ich wiege nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig.
Aber mir sagen immer alle ich sei fett. Und ich will das nicht. Ich finde auch ich bin dick, obwohl ich es im Grunde gar nicht bin.
Aber ach.. es ist kompliziert.
Und ich weiß nichts essen und brechen ist keine Lösung aber ich kann einfach nicht anders.
Das geht nun schon seid Wochen so. :(

Ich traue es nicht meiner Therapeut zu sagen (die gerade eh im Urlaub ist...)

#2 RE: Essstörung? von Sera 12.09.2012 18:37

avatar

Hi^^

Ich finde Du solltest es Ihr sagen sobald sie aus dem Urlaub zurück ist. Damit ist leider nicht zu spaßen und eine Essstörung bekommt man schnell nur nicht wieder so schnell los. Weiß das da ich selber Magersucht hatte(Habe) Sehe mich immer noch verzehrt. Hatte leider auch schon nen Rückfall obwohl es 2 Jahre gut ging. Nimm es bitte nicht auf die leichte schulter . Da ich einige Fotos von Dir kenne kann ich Dir nur sagen das Du ganz sicher nicht zu Dick bist . Du bist sehr Hübsch.

#3 RE: Essstörung? von Regenbogenbluete 12.09.2012 18:45

Wenn ich das mal so sehen könnte.
nein ich bin dick.
Hab heute wieder gebrochen...

#4 RE: Essstörung? von Sera 12.09.2012 20:13

avatar

Dich mal Tröst .

#5 RE: Essstörung? von Regenbogenbluete 13.09.2012 06:15

Trösten hilft da nicht viel.. :(

#6 RE: Essstörung? von Matze 13.09.2012 22:18

Hallo Regenbogenbluete,

wie Du wahrscheinlich schon in einer von meinen Beiträgen lesen konntest, habe ich auch ziemliche Gewichtsprobleme!

Bei mir ist es ein hin- und her gerissen sein........ ich meine, das "dick sein" sehe ich auch (im Unterbewusstsein) als eine Art Schutz.

Denn, wenn ich so richtig schön mollig und rund bin werde ich viel weniger von den Männern angeklotzt oder angetatscht --> damit habe ich nämlich ziemlich grosse Probleme.

Da ich, wenn es geschieht (geschehen ist) "handlungsunfähig" werde (starr vor Schreck) und ich mich auch nicht dagegen wehren kann,...... ist es meine Schutzmauer, wenn ich so breit bin, dass ich dann auch nicht mehr "begehrenswert" bin.

Trotzdem muss ich aus gesundheitlichen Gründen abnehmen!



Du hast geschrieben, dass andere sagen würden, Du wärst dick, obwohl Du selbst gar nicht so denkst, dass Du dick seist.

Ich weis, es ist schwer den dummen Kommentaren von anderen einfach den Rücken zu zu wenden --- jedoch ist es viel wichtiger, dass Du mit Dir und Deinem Körper zurecht kommst und dass Du gut zu Dir selber bist, denn schliesslich musst Du ja in Deinem Körper leben und existieren!!

Was andere meinen und behaupten ist wirklich all zu oft sekundär und oft sagen die ja auch was, weil sie gemerkt haben, dass sie Dich damit aufziehen können (es gibt wirklich viele, die gerne "ärgern" und "aufziehen").

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen